Spotlight

11. Januar 2018 | Von: Julia Zielonka

Opel X-Familie startet stark

Laut Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) hat das Segment der SUV im Dezember um weitere 12 % gegenüber dem Vorjahresmonat zugelegt. Über das gesamte Jahr lag das Wachstum bei 22,5 % verglichen mit 2016. Opel konnte sich dabei im Dezember mit 4.720 Zulassungen an die Spitze des Segments setzen.

Zu den Bestsellern Mokka X und Crossland X gesellte sich zum Jahresende der neue Grandland X. Gemeinsam landete die Opel X-Familie im Dezember auf Platz 1 der SUV-Zulassungen in Deutschland. Opel unternahm 2017 die größte Modelloffensive seiner Firmengeschichte mit sieben neuen Fahrzeugen in einem Jahr – dazu zählten im SUV-B-Segment der Crossland X sowie der Grandland X in der Kompaktklasse. „Mit dem Grandland X ist unsere X-Familie jetzt komplett. Schon das Dezember-Ergebnis zeigt, dass unsere SUV-Modelle bei den Kunden hervorragend ankommen und zum weiteren schnellen Wachstum dieses Segments beitragen. Mit dem neuen 2-Liter-Spitzen-Diesel bekommt der Grandland X einen weiteren Schub und wird in der neuen Ausstattung Ultimate auch höchsten Ansprüchen gerecht“, so Opel Deutschland-Chef Jürgen Keller zum starken Start der X-Familie.

Der Mokka X war das erste Modell mit dem X im Namen und ist längst ein echter Bestseller. Mokka X-Fahrer profitieren von einer SUV-typischen, erhöhten Sitzposition und entsprechend guter Übersicht. Zum Blickfang wird der kompakte Abenteurer mit seinem sportlich-muskulösen Design. Er vermittelt mit dem breiten Stand auf 4,28 m Länge Abenteuerlust pur. Dazu passt das auf Wunsch erhältliche adaptive Allradsystem, eine im wahrsten Sinne des Wortes ausgezeichnete Stärke des SUV. Der erfolgreich gestartete Crossland X ergänzt das Portfolio der Marke an kompakten Allroundern im SUV-B-Segment. Außen mit Zweifarblackierung und SUV-Look, kommt der 4,21 m lange Crossland X innen richtig geräumig und variabel daher. Er bietet Platz für bis zu fünf Personen und dank verschiebbarer Rücksitze ein vorbildliches Kofferraumvolumen von 410 bis 520 Litern. Werden die Rücksitze komplett umgelegt, lässt sich das Ladevolumen auf satte 1.255 Liter erweitern.

Seit Kurzem komplettiert der Grandland X als größerer Bruder von Mokka X und Crossland X das Opel-SUV-Angebot – mit viel Platz und Flexibilität im hochwertigen Innenraum, verpackt in einem dynamisch-sportlichen, robusten Design. Unter dem Blechkleid des 4,48 m langen Grandland X kommen Top-Technologien wie die elektronische Traktionskontrolle IntelliGrip, der adaptive Geschwindigkeitsregler mit Fußgängererkennung und automatischer Gefahrenbremsung, der Müdigkeitsalarm und die 360-Grad-Kamera hinzu. In den Kofferraum passen bis zu 1.652 Liter Gepäck. Ab sofort ist der Grandland X auch mit dem 130 kW/177 PS starken Zweiliter-Spitzendiesel, der ein maximales Drehmoment von 400 Nm generiert, und neuer Achtstufen-Automatik bestellbar. Quelle: Opel / NF

Opel X-Familie startet stark
Schließen