Spotlight

09. Januar 2018 | Von: Julia Zielonka

Groupe PSA meldet erfolgreiches und wachstumsstarkes Jahr

Die Groupe PSA beendet das Jahr 2017 in einer gestärkten Position mit fünf Automobilmarken und einer Mobilitätsmarke.

Opel & Vauxhall gehören nun zur Groupe PSA und konzentrieren sich auf „PACE!“, ihren Strategieplan für Profitabilität, Elektrifizierung und globale Präsenz. Mit diesen beiden Marken steigt die Groupe PSA zum europäischen Champion auf. Der Konzern treibt dabei intensiv und methodisch die Umsetzung seines Strategieplans für profitables Wachstum „Push to Pass“ voran.  

Die weltweite Produktoffensive wurde mit dem Peugeot 3008, dem Peugeot 5008, dem Citroën C5 Aircross, dem Citroën C3 Aircross, dem Citroën C4 Cactus, dem Premium-SUV DS 7 CROSSBACK und einem überarbeiteten Produktangebot für leichte Nutzfahrzeuge fortgesetzt. Bei Opel Vauxhall sind der Crossland X, der Grandland X und der Insignia GSI hervorzuheben. Die Entwicklung innovativer, effizienter und nützlicher Technologien nimmt Fahrt auf mit einem schnelleren Wandel hin zu elektrischen Technologien, der Einführung des Programms AVA (Autonomous Vehicle for All) und einer weiteren Auszeichnung für den 1,2-Liter-Dreizylinder-PureTech-Turbomotor, der 2017 erneut zum Motor des Jahres („Engine of the Year“) gekürt wurde.  

Die Groupe PSA ist nun in allen Regionen der Welt vertreten und baut weltweit neue Partnerschaften auf. Mit der Mobilitätsmarke Free2Move gelang der Groupe PSA zudem die Rückkehr in die USA. Um besser auf die Bedürfnisse seiner Kunden eingehen zu können, stellt der Konzern darüber hinaus Online-Einkaufsdienste zur Verfügung und bietet ein vollumfassendes Kundenerlebnis. Die Angebotsstrategie für Gebrauchtwagen, Teile und Services wurde überarbeitet und die App Free2Move auf den Markt gebracht. Mit Free2Move Lease steht nun ein eigener Service für gewerbliche Kunden zur Verfügung. Quelle: Groupe PSA / NF  

Meistgelesene News:

    Keine Artikel in dieser Ansicht.

Die aktuelle
Ausgabe
10.2017

Getrübter Ladespaß
Noch immer gibt es zu wenige Schnell-Ladestellen.
mehr...

Jetzt abonnieren
Der Mobilitätsmanager Ausgabe: 10.2017

Das Portal für Planer, Entscheider, Geschäftsreisende

Anzeige

Anzeige

Schließen