Neue Geschäftswagen

08. November 2017 | Von: Gernot Zielonka

Topmodell Fullback Cross

Das neue Topmodell der Pickup-Baureihe, Fiat Fullback Cross, kombiniert mit seiner exklusiven und extravaganten Ausstattung einen modernen Lifestyle-Charakter und den Komfort einer Limousine mit der Robustheit und Vielseitigkeit, die im beruflichen Alltag gefordert wird.

Der Pickup für alle Fälle tritt in einem Segment an, das in innerhalb von vier Jahren um mehr als 60 % gewachsen ist. Das Attribut „coolness" ist hier ein wichtiger Kaufgrund, es trägt zu etwa 25 % zur Entscheidungsfindung bei. Der Fullback Cross ist in der Nutzfahrzeug-Variante (N1-Zulassung) erhältlich. 

Die Karosserie weist eine ganze Reihe Details in der Kontrastfarbe Schwarz auf, darunter das Gitter des Kühlergrills, die Abdeckkappen der Außenspiegel, die Türgriffe, die Verkleidungen der Radläufe und Ladebettauskleidung, die seitlichen Trittstufen und die Leichtmetallräder im 17-Zoll-Format. Der schwarze Sportbügel hinter der Kabine vervollständigt den individuellen Look.

Umfangreich ist die serienmäßige Ausstattung, so der Importeur. Sie enthält u.a. Bi-Xenon-Hauptscheinwerfer mit LED-Tagfahrleuchten, Zwei-Zonen-Klimaautomatik, Geschwindigkeitsregelanlage (Cruise Control), Ledersitze sowie Lederlenkrad. Die vorderen Sitze sind beheizbar, der Fahrersitz darüber hinaus elektrisch verstellbar. Das serienmäßige Infotainmentsystem mit inte­griertem Navigationssystem wird über einen Touchscreen mit 7“ (17,8 cm) Bildschirmdi­agonale gesteuert, auf den auch das Bild der serienmäßigen Rückfahrkamera übertragen wird. Das Radio empfängt auch digitale Sender (DAB) und verfügt über einen MP3-fähigen CD-Player sowie Anschlussmöglichkeiten für externe Musikspeicher bzw. kompatible Smartphones (Bluetooth und USB). Für hohe Sicherheit sorgen sieben Airbags - darunter ein Knie-Airbag auf der Fahrerseite - ABS mit integrierter elektronischer Bremskraftverteilung, elektronische Stabilitätskontrolle mit Anhängerstabilisierung, Spurhalteassistent sowie Berg-Anfahrhilfe.

Eine Stärke soll der serienmäßige permanente Vierradantrieb mit Torsen-Mitteldifferenzial und elektronischer Differenzialsperre in der Hinterachse sein. Er stellt über einen Drehschalter vier unterschiedliche Betriebsarten zur Verfügung:

  • 2H Hinterradantrieb; Standard-Betriebsart für normale Straßenverhältnisse mit Schwerpunkt auf Effizienz
  • 4H Vierradantrieb mit normaler Übersetzung und offenem Mitteldifferenzial
  • 4HLc Vierradantrieb mit gesperrtem Mitteldifferenzial, Kraftverteilung 50:50 zwischen Vorder- und Hinterachse
  • 4HLLc Vierradantrieb mit gesperrtem Mitteldifferenzial und Getriebeuntersetzung, Kraftverteilung 50:50 zwischen Vorder- und Hinterachse

Für extreme Einsatzzwecke ist der Fullback Cross zusätzlich mit einer elektronischen Differenzialsperre in der Hinterachse ausgestattet.

Der Wagen steht ausschließlich in der Karosserievariante Double-Cab mit fünf Sitzplätzen zur Wahl. Trotz dieser beeindruckenden Maße mit einer Gesamtlänge von 5,305 m, einer Breite von 1,815 m, einer Höhe von 1,78 m und einem Radstand von 3,00 m ist der italienische Pickup überraschend agil. So hat beispielsweise der Wendekreis einen Durchmesser von nur 11,8 m.

Die serienmäßige Rückfahrkamera macht Einparken bzw. Heranfahren an einen Anhänger besonders komfortabel. Die maximale Zuladung beträgt bis zu 1 t die zulässige Anhängelast 3,1 t.

Das Auto ist mit einem weitgehend aus Aluminium gefertigten 2,4-Liter-Turbodiesel ausgerüstet. Der moderne Vierzylinder leistet mit Common-Rail-Direktein­spritzung 133 kW (181 PS) und stellt das maximale Drehmoment von 430 Nm schon bei 2.500 Touren zur Verfügung. Variable Ventilsteuerzeiten sorgen für hohes Drehmoment über ein breites Drehzahlband. Das Modell steht in Deutschland ausschließlich mit einem Fünfgang-Automatikgetriebe zur Verfügung, das dem Fahrer Gangwechsel zusätzlich manuell mittels Schaltwippen am Lenkrad ermöglicht.

Die Ladefläche ist mit zahlreichen Ankerpunkten versehen, an denen die unterschiedlichsten Lasten sicher befestigt werden können. Eine als Zubehör lieferbare Abdeckung verwandelt die Ladefläche bei Bedarf in einen vollwertigen Kofferraum. Quelle: Fiat / NF     

Topmodell Fullback Cross
Schließen