Spotlight

11. Oktober 2017 | Von: Julia Zielonka

Mazda mit Doppelpremiere

Auf der Tokyo Motor Show 2017 zeigt Mazda einen Vorboten einer neuen Generation von Fahrzeugen der Marke sowie eine Studie, die die künftige Designrichtung der Modelle verkörpert.

Das Konzeptfahrzeug als kompaktes Schrägheckmodell zeigt die SKYACTIV-Vehicle Architektur für eine neue Generation von Mazda-Fahrzeugen und die Gestaltungs-Philosophie, die den Menschen in den Mittelpunkt stellt und eine optimale Funktionalität gewährleistet. Angetrieben wird das Konzeptfahrzeug vom SKYACTIV-X, dem weltweit ersten Serien-Benzinmotor mit Kompressionszündung. Das Ergebnis ist kultivierte Fahrdynamik, eingekleidet in ein auffälliges Exterieur. Mit der Designstudie zeigt der japanische Autobauer die Designrichtung der künftigen Modelle, eine tiefgründigere Ausführung der preisgekrönten Designsprache KODO, die er 2012 mit dem CX-5 eingeführt hat. Ebenfalls gezeigt wird der CX-8, ein ab Dezember in Japan erhältliches großes Crossover-SUV mit drei Sitzreihen und einem weiterentwickelten 2,2-Liter SKYACTIV-D Clean Diesel, sowie eine Sonderedition des MX-5 mit kirschrotem Dach und rotbraunen Nappaledersitzen. Quelle: Mazda / NF

Mazda mit Doppelpremiere
Schließen