Spotlight

31. Januar 2017 | Von: Julia Zielonka

2016: Jaguar Land Rover wieder größter Automobilhersteller in GB

Jaguar Land Rover hat seine 2015 erstmals eroberte Position als volumenstärkster Automobilbauer Großbritanniens erfolgreich verteidigt. Nach Zahlen der Society of Motor Manufacturers and Traders (SMMT) lag das Volumen der drei heimischen Werke in Liverpool und den West Midlands mit 544.401 Einheiten nochmals 8 % über Vorjahr. Das entspricht einem Anteil von über 30 % an der gesamten britischen Autoproduktion, die 2016 mit 1.727.471 Fahrzeugen einen neuen Rekord aufstellte.

Unter den weltweit zehn meistverkauften Fahrzeugen made in Britain waren 2016 allein fünf Modelle von Jaguar und Land Rover. Seit 2009 hat das Unternehmen seine damals bei 158.000 Einheiten liegende Jahresproduktion um über 240 % gesteigert. Das Rekordjahr von Jaguar Land Rover ist die Folge eines ehrgeizigen Investitionsplans mit 15 neuen oder stark verbesserten Modellen. Allein der neue F-PACE als volumenstärkstes Modell der Marke Jaguar kurbelte die Produktion um 67 % an. Derweil erlangt der Range Rover Evoque nach der Einführung des Cabriolets wieder den Status als Bestseller im Land Rover Programm.

Seit 2010 hat Jaguar Land Rover fast vier Milliarden Pfund (rund 4,7 Milliarden Euro) in seine drei britischen Fahrzeugmontagewerke und das neue Motorenwerk bei Wolverhampton investiert, die heute zehn Modellreihen und die fortschrittlichen Vierzylinder-Benziner und -Diesel der Ingenium-Motorenfamilie produzieren. Die Investitionen schließen die Inbetriebnahme von Europas größtem Aluminium Rohbau, zwei hochmoderne Pressstraßen und Modernisierungen der übrigen Fertigungslinien ein. Um dieser Expansion Rechnung zu tragen, hat Jaguar Land Rover seine Belegschaft in der Produktion seit 2010 von 7.700 auf über 19.000 Mitarbeiter/innen weit mehr als verdoppelt. Quelle: Jaguar Land Rover / NF 

Schließen